»vivomondo / »vivoWiki / »Inhaltsverzeichnis / »Einrichtungen / "Nordbahnhof Wörgl" - der Frachtenbahnhof Wörgl Terminal Nord  

"Nordbahnhof Wörgl" - der Frachtenbahnhof Wörgl Terminal Nord

Currently 3/5 Stars.

Name "Nordbahnhof Wörgl" - der Frachtenbahnhof Wörgl Terminal Nord
Standort 6300, Wörgl
  Heinrich-Übleis-Platz
Kategorie Verkehr
Beschreibung
Bilder
Diskussionen
Blick auf den Bahnhof Wörgl Terminal Nord
Blick auf den Bahnhof Wörgl Terminal Nord
FileGröße: 1600x1200 Pixel, 524,07 kB
MIME-TYPE: image/jpeg
Upload-Datum: 25. März 2009
Autor: Markus Pohl
Lizenz: Creative Commons 3.0 Version CC-by-sa
Bild in Orginalgröße downloaden: SA400126.JPG 524,07 kB
Blick auf den Bahnhof Wörgl Terminal Nord
Blick auf den Bahnhof Wörgl Terminal Nord
FileGröße: 1600x1200 Pixel, 551,89 kB
MIME-TYPE: image/jpeg
Upload-Datum: 25. März 2009
Autor: Markus Pohl
Lizenz: Creative Commons 3.0 Version CC-by-sa
Bild in Orginalgröße downloaden: SA400127.JPG 551,89 kB
LKW-Verladestelle im Bahnhof Wörgl Terminal Nord
LKW-Verladestelle im Bahnhof Wörgl Terminal Nord
FileGröße: 1600x1200 Pixel, 612,00 kB
MIME-TYPE: image/jpeg
Upload-Datum: 25. März 2009
Autor: Markus Pohl
Lizenz: Creative Commons 3.0 Version CC-by-sa
Bild in Orginalgröße downloaden: SA400130.JPG 612,00 kB
Güterhalle mit Logistikzentrum
Güterhalle mit Logistikzentrum
FileGröße: 1600x1200 Pixel, 433,57 kB
MIME-TYPE: image/jpeg
Upload-Datum: 25. März 2009
Autor: Markus Pohl
Lizenz: Creative Commons 3.0 Version CC-by-sa
Bild in Orginalgröße downloaden: SA400135.JPG 433,57 kB
Güterhalle im Frachtenbahnhof Wörgl Terminal Nord
Güterhalle im Frachtenbahnhof Wörgl Terminal Nord
FileGröße: 1600x1200 Pixel, 409,35 kB
MIME-TYPE: image/jpeg
Upload-Datum: 25. März 2009
Autor: Markus Pohl
Lizenz: Creative Commons 3.0 Version CC-by-sa
Bild in Orginalgröße downloaden: SA400139.JPG 409,35 kB
Güterwagenhalle im Frachtenbahnhof Wörgl Terminal Nord
Güterwagenhalle im Frachtenbahnhof Wörgl Terminal Nord
FileGröße: 1600x1200 Pixel, 630,41 kB
MIME-TYPE: image/jpeg
Upload-Datum: 25. März 2009
Autor: Markus Pohl
Lizenz: Creative Commons 3.0 Version CC-by-sa
Bild in Orginalgröße downloaden: SA400147.JPG 630,41 kB
Hochregallager im Frachtenbahnhof Wörgl Terminal Nord
Hochregallager im Frachtenbahnhof Wörgl Terminal Nord
FileGröße: 1600x1200 Pixel, 605,82 kB
MIME-TYPE: image/jpeg
Upload-Datum: 25. März 2009
Autor: Markus Pohl
Lizenz: Creative Commons 3.0 Version CC-by-sa
Bild in Orginalgröße downloaden: SA400148.JPG 605,82 kB
Modernste Verladetechnik
Modernste Verladetechnik
FileGröße: 1600x1200 Pixel, 612,73 kB
MIME-TYPE: image/jpeg
Upload-Datum: 25. März 2009
Autor: Markus Pohl
Lizenz: Creative Commons 3.0 Version CC-by-sa
Bild in Orginalgröße downloaden: SA400152.JPG 612,73 kB

Beschreibung

Als in den Jahren 1993 bis 1995 die Wörgler Eisenbahnlandschaft grundlegend um- und neugestaltet wurde, ergab sich die Notwendigkeit, den bis dahin im Stadtgebiet, etwa gegenüber dem Hotel "Linde" am Angather Weg gelegenen Wörgler Frachtenbahnhof nach außerhalb des Wohngebietes der Stadt zu verlegen. Nicht nur Platzprobleme, insbesondere auch der starke Ziel- und Quellverkehr (vor allem das rege Verkehrsaufkommen mit Schwerfahrzeugen infolge des Zu- und Abtransportes großer Holzmengen eines holverarbeitenden Betriebes im Westen der Stadt) sowie mangelnde Parkplätze machten dies erforderlich.

Als geeignetste Örtlichkeit - auch für die geplante Verladestelle für die "Rollende Landstraße" (RoLa) - boten sich die unbebauten Felder zwischen der Tiroler Bundesstraße (die in diesem Abschnitt Innsbrucker Straße heißt) und der Autobahn A 12 in Höhe des Autobahnanschlusses Wörgl-West an. Obwohl einige politische Probleme zu bewältigen waren (so sprachen sich insbesondere die Wörgler Grünen vehement gegen das Projekt aus) kam es nach einiger Verzögerung letztendlich doch zu Bau. Es wurde der "Eisenbahn-Güterterminal Wörgl", bestehend aus den Bahnhofteilen "Wörgl Terminal Nord" und "Wörgl Terminal Süd" gebaut. Während der Terminal Süd ein reiner Abstell-, Lokwechsel- und -beigabebahnhof sein sollte (was er bis heute blieb), wurde der Terminal Nord zur größten und bedeutendsten Drehscheibe des Güterverkehrs im Tiroler Unterland.

Neben Gleisen für Lokwechsel und -beigaben (schwere Güterzüge Richtung Brenner bekommen hier zusätzliche Lokomotiven, entweder als Vorspann- oder als Nachschiebeloks) befinden sich mehrere Gleise für die Verladung von LKWs auf Niederflur-Güterwagen ("Huckepack-Verkehr"), um darauf zum Brenner (Verladestelle Brennersee) oder nach Trient (Trento) befördert zu werden, wo sie dann den Zug wieder verlassen; umgekehrt kommen solche LKWs von dort nach Wörgl. Derzeit werden jährlich bis zu 200.000 LKWs auf Züge ver- und entladen. Außerdem befindet sich am Terminal Nord das ÖBB-Logistikzentrum der Rail Cargo Austria (RCA), der Güterverkehrs-AG des ÖBB-Konzerns, mit einer viergleisigen Ver- und Entladehalle, wo die Güterwagen entladen und die Frachtstücke per LKW "feinverteilt" werden. Auch die Holzverladung findet dort auf einem der Freiladegleise statt.

Die Güterzugbildung selbst wird allerdings nicht im Terminal, sondern im Güter- bzw Verschiebebahnhof-Teil des Wörgler Hauptbahnhofes vorgenommen. Die Steuerung der Weichen und Signale erfolgt vom Zentralstellwerk Wörgl Hbf aus; der Terminal hat kein eigenes Stellwerk.

Für die Jahre 2011 und 2012 ist vorgesehen, den Terminal Nord wesentlich zu erweitern und zu vergrößern und weitere Verladegleise für die RoLa zu bauen. Außerdem wird für die Holzverladung ein neues Anschlußgleis zum Sägewerk und einer neuen öffentlichern Verladeanlage gebaut, das südlich des Terminals verläuft und die Tiroler Bundesstraße (die in diesem Bereich abgesenkt wird) auf einer Brücke überquert.

Um den Terminal Nord, der im gewidmeten Gewerbegebiet liegt, hat sich in den Jahren seines Bestandes ein umfangreiches Konglomerat an Gewerbebetrieben (der "Wörgler Gewerbepark") gebildet, das immer mehr wächst. Im Zuge der Straßen-Nordumfahrung Wörgl, die nördlich daneben verläuft, wird er besser und direkt an die Autobahn angebunden. Außerdem ist vorgesehen, in Höhe des Logistikzentrums eine neue Eisenbahnhaltestelle "Wörgl West - Terminal" zu errichten; mit der Planung war schon im Jahr 1993 begonnen worden, die Verwirklichung aber bis zum Bestehen eines Bedarfs (der nun vorliegt) aufgeschoben.

Der große Platz vor dem Gebäude des Logistikzentrums wurde zu Ehren des damaligen Generaldirektors der Österreichischen Bundesbahnen "Heinrich-Übleis-Platz" benannt.


Lageplan

Du kannst den Lageplan jederzeit einblenden bzw. ausblenden.

ACHTUNG:
Die Anzeige des Lageplans verlangsamt die Ladezeiten auf vivomondo.com. Wir empfehlen, den Lageplan nur bei einer schnellen Internetverbindung (ADSL oder höher) zu öffnen.

Tagcloud



Aktionsbox

Eintrag bewerten!

3,16 von 5 (844 Stimmen)

  • Currently 3/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Top Angebot

Wildschönauer Bahnhof Mittagstisch
von Wildschönauer Bahnhof
Wildschönauer Bahnhof - Gasthaus - Restaurant - Zimmer - Wörgl