Toaglkapelle

Currently 3/5 Stars.

Toaglkapelle
FileGröße: 1408x940 Pixel, 377,06 kB
MIME-TYPE: image/jpeg
Upload-Datum: 05. April 2009
Lizenz: Public Domain
Bild in Orginalgröße downloaden: _MG_4332.JPG 377,06 kB
Name Toaglkapelle
Standort 6300, Wörgl
Kategorie Religion
Beschreibung
Bilder
Diskussionen
Toaglkapelle
Toaglkapelle
FileGröße: 1408x940 Pixel, 377,06 kB
MIME-TYPE: image/jpeg
Upload-Datum: 05. April 2009
Lizenz: Public Domain
Bild in Orginalgröße downloaden: _MG_4332.JPG 377,06 kB
Toaglkapelle - Altarraum
Toaglkapelle - Altarraum
FileGröße: 1880x2816 Pixel, 2,31 MB
MIME-TYPE: image/jpeg
Upload-Datum: 05. April 2009
Lizenz: Public Domain
Bild in Orginalgröße downloaden: _MG_4328.JPG 2,31 MB
Toaglkapelle - Türbereich
Toaglkapelle - Türbereich
FileGröße: 2816x1880 Pixel, 1,73 MB
MIME-TYPE: image/jpeg
Upload-Datum: 05. April 2009
Lizenz: Public Domain
Bild in Orginalgröße downloaden: _MG_4330.JPG 1,73 MB
Toaglkapelle - Deckenfresko
Toaglkapelle - Deckenfresko
FileGröße: 1880x2816 Pixel, 1,61 MB
MIME-TYPE: image/jpeg
Upload-Datum: 05. April 2009
Lizenz: Public Domain
Bild in Orginalgröße downloaden: _MG_4331.JPG 1,61 MB

Beschreibung

Die der Heiligen Maria geweiht Toaglkapelle im Wörgler Boden ist um 1800 errichtet worden. Die Inschrift "18 JM 05" im Scheitel des Triumphbogens weist wahrscheinlich auf ihren Erbauer hin: Josef Mösner, Bauer beim Toagl.

Als schlichte einschiffige Kapelle mit halbrunder, eingezogener Apsis und steilem Satteldach wurde sie an einer einstmals idyllischen Anhöhe gebaut. Der tonnengewölbte Raum wird durch einen schmalen Triumphbogen mit kräftigen Kapitelstücken gegliedert. Die spätbarocke Deckenmalerei stammt aus der Erbauungszeit und kann bis heute keiner Künstlerhand zugeschrieben werden.

Die volkstümlichen, aber individuellen Gesichter weisen jedoch auf einen begabten Maler hin, wahrscheinlich aus der näheren Umgebung.

In dem von einer Eierstabrahmung abgegrenzten ovalen Mittelfeld ist über der auf Wolken knienden, von Putti umgebenen, pausbäckigen Muttergottes die Heilige Dreifaltigkeit dargestellt. In der Lünette über der Eingangstür thront Christus auf einem Regenbogen über dem Jüngsten Gericht. Darunter scheidet in dieser sehr dichten und lebhaften Ausführung der Erzengel Michael mit dem Flammenschwert die Seligen und die Verdammten. Die Halbkuppel der Apsis ist mit einem Kranz von acht Engelsköpfen, Putti mit Dornenkronen und Geiseln sowie dekorativen Vasen und Rosetten ebenfalls bemalt.

Bei der jüngsten Renovierung 1997 wurden der in den 60er Jahren übermalte heilige Josef mit Kind und der heilige Georg wieder freigelegt. Mit der Toaglkapelle verfügt Wörgl über ein schönes Beispiel bäuerlich-barocker Volksfrömmigkeit.

Quellen

  • Günther Moschig - Wörgl - ein Heimatbuch, S. 199

Lageplan

Du kannst den Lageplan jederzeit einblenden bzw. ausblenden.

ACHTUNG:
Die Anzeige des Lageplans verlangsamt die Ladezeiten auf vivomondo.com. Wir empfehlen, den Lageplan nur bei einer schnellen Internetverbindung (ADSL oder höher) zu öffnen.

Tagcloud



Aktionsbox

Eintrag bewerten!

2,95 von 5 (288 Stimmen)

  • Currently 3/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Top Angebot

www.buergermeldungen.com Anliegenmanagement und Beschwerdemanagement
von Bürgermeldungen.com & Mängelmelder Apps
Bürgermeldungen Anliegenmanagement Mängelmelder Beschwerdemanagement