»vivomondo / »vivoWiki / »Inhaltsverzeichnis / »Einrichtungen / Der Abstell- und Lokomotivbeigabebahnhof Wörgl Terminal Süd  

Der Abstell- und Lokomotivbeigabebahnhof Wörgl Terminal Süd

Currently 3/5 Stars.

Name Der Abstell- und Lokomotivbeigabebahnhof Wörgl Terminal Süd
Standort 6300, Wörgl
  Gießen
Kategorie Verkehr
Beschreibung
Bilder
Diskussionen
Terminal Wörgl Süd - Blick vom Terminal Nord
Terminal Wörgl Süd - Blick vom Terminal Nord
FileGröße: 2000x1500 Pixel, 962,13 kB
MIME-TYPE: image/jpeg
Upload-Datum: 28. März 2009
Autor: Markus Pohl
Lizenz: Creative Commons 3.0 Version CC-by-sa
Bild in Orginalgröße downloaden: Terminal Wörgl Süd - Blick vom Terminal Nord.jpg 962,13 kB

Beschreibung

Als in den Jahren 1993 bis 1995 die Wörgler Eisenbahnlandschaft grundlegend um- und neugestaltet wurde, ergab sich die Notwendigkeit, den bis dahin im Stadtgebiet, etwa gegenüber dem Hotel "Linde" am Angather Weg gelegenen Wörgler Frachtenbahnhof nach außerhalb des Wohngebietes der Stadt zu verlegen. Gleichzeitig wurde nach einer Möglichkeit gesucht, den Güterzügen Richtung Brenner zusätzliche Vorspann- und/oder Nachschiebelokomotiven beizugeben bzw diese von den Zügen aus Richtung Brenner wieder abzukuppeln.

Als geeignetste Örtlichkeit - auch für die geplante Verladestelle für die "Rollende Landstraße" (RoLa) - boten sich die unbebauten Felder zwischen der Tiroler Bundesstraße (die in diesem Abschnitt Innsbrucker Straße heißt) und der Autobahn A 12 in Höhe des Autobahnanschlusses Wörgl-West an. Obwohl einige politische Probleme zu bewältigen waren (so sprachen sich insbesondere die Wörgler Grünen vehement gegen das Projekt aus) kam es nach einiger Verzögerung letztendlich doch zu Bau. Es wurde der "Eisenbahn-Güterterminal Wörgl", bestehend aus den Bahnhofteilen "Wörgl Terminal Nord" und "Wörgl Terminal Süd" errichet. Während der Terminal Süd ein reiner Abstell-, Lokwechsel- und -beigabebahnhof sein sollte (was er bis heute blieb), wurde der Terminal Nord zur größten und bedeutendsten Drehscheibe des Güterverkehrs im Tiroler Unterland.

Im Terminal Süd werden heute hauptsächlich Güterzüge abgestellt bzw es werden ihnen Lokomotiven beigegeben oder abgekuppelt. Deshalb bleibt er für die Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt und hat nur eisenbahnbetriebliche Bedeutung. Die Steuerung der Weichen und Signale erfolgt vom Zentralstellwerk Wörgl Hauptbahnhof aus; der Terminal hat kein eigenes Stellwerk.

Für die Jahre 2011 und 2012 ist vorgesehen, für die Holzverladung eines großen holzverarbeitenden Werks bei Wörgl ein eigenes Anschlußgleis zum Sägewerk zu errichten, das südwestlich vom Terminal abzweigt, die Tiroler Bundesstraße (die in diesem Bereich abgesenkt wird) auf einer Brücke überquert, und das zusätzlich zu einer neuen öffentlichen Verladeanlage führt.


Lageplan

Du kannst den Lageplan jederzeit einblenden bzw. ausblenden.

ACHTUNG:
Die Anzeige des Lageplans verlangsamt die Ladezeiten auf vivomondo.com. Wir empfehlen, den Lageplan nur bei einer schnellen Internetverbindung (ADSL oder höher) zu öffnen.

Tagcloud



Aktionsbox

Eintrag bewerten!

3,20 von 5 (626 Stimmen)

  • Currently 3/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Top Angebot

1 Tag 1 Euro Aktion
von Happy Fitness Wörgl
1 Tag 1 Euro Aktion